stellar
Fair for Life
Über Stellar
Südafrika
Projekte
Bezugsquellen
Sortiment
 

STELLAR ORGANICS

Fährt man auf der N7 von Kapstadt gen Norden Richtung Namibia, liegt etwa nach 300 km die Kellerei des Weingutes Stellar Organics auf dem Weg. Dahinter verbirgt sich kein gewöhnliches Weingut, sondern ein vielversprechendes und ausgesprochen sympathisches Projekt in diesem spannenden Land voller Energie und positivem Aufbruch.


Unendliche Weiten

Die Kellerei ist ein Gemeinschaftsprojekt, von inzwischen zahlreichen Farmern, im Hinterland der nördlichen West-Coast, die ihre Trauben dort verarbeiten. Klimatisch ist hier Halbwüste, mit Niederschlagsmengen zwischen 150 und 200 mm. Die Region ist für ihren landschaftlichen Abwechslungsreichtum und ihre Naturschönheiten bekannt. Wenn der erste Frühjahrsregen fällt, blühen binnen weniger Tage unendliche Flächen bunter, an das Klima angepasste, Namaqualand-Daisies auf. Sie verwandeln die karge Landschaft in ein Blumenmeer von beinahe überirdischer Schönheit.


Dudley Wilson, Willem Rossouw

Mitte der 90er Jahre begann unter Eigentümer Willem Rossouw die Umstellung auf biologischen Anbau. 2003 erlangte Stellar als erstes Bio-Weingut Südafrikas die ‚Fairtrade’-Zertifizierung nach FLO Standards. Seitdem hat sich viel getan:

Neben dem Standort in Trawal gibt es seit Oktober einen modernen Keller in Vredendal. Dort arbeiten zwei neue junge Önologen und ein önologisch erfahrener Produktionsmanager. Ein Qualitätsmanager, der ausschließlich Abläufe, Zertifizierungen und Rückverfolgbarkeit bearbeitet, sorgt für reibungslose und transparente Vorgänge.
Im August 2011 wurde die ‚Fair for Life’-Zertifizierung durch die IMO/Schweiz abgeschlossen. Das Team hatte beschlossen, das ,Fairtrade’-Label abzulösen. Wichtig für Stellar Organics war, dass die IMO-Standards eine Ergänzung zu den marktüblichen Mindeststandards für fair gehandelte Produkte bieten.


Arbeiter

Heute ist Stellar Organics eine wichtige Institution für die über 200 farbigen Mitarbeiter und ihre Familien. Das Arbeitsklima bei Stellar ist für afrikanische Verhältnisse vorbildlich. Festangestellte Arbeiter und ihre Familien leben in kleinen Häuschen mit Garten, die von Stellar zur Verfügung gestellt wurden. Der Betrieb gewährleistet eine moderne Gesundheitsversorgung, ein wichtiger Faktor angesichts der in Südafrika üblichen Entfernungen. Die Kinder sind im Kindergarten und anschließend in der Grundschule versorgt. Wer eine weiterführende Schule besuchen will, wird mit dem betriebseigenen Schulbus in die nächste Stadt gefahren. Auch den Erwachsenen stehen bei Bedarf entsprechende Fortbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.


Häuser

Stellar Organics ist in vieler Hinsicht ein typisch südafrikanisches Projekt. Mit viel Improvisations- und Pioniergeist entstand binnen kurzer Zeit eine Struktur, die auf technisch hohem Niveau anspruchsvolle Weine erzeugt. Nicht zuletzt zeugen die zahlreichen internationalen Prämierungen davon, dass sich das Team um Willem Roussow durch überzeugende Professionalität die Anerkennung internationaler Märkte erobert hat.

Eine außerordentliche Motivation für die Menschen, die unglaubliche und ganz persönliche Erfolge möglich machen.

© 2012 Riegel Weinimport | Impressum | Kontakt