fairforlife
Fair for Life
Über Stellar
Südafrika
Projekte
Bezugsquellen
Sortiment
 

Fair for Life – statt fairtrade


Warum IMO „Fair for Life“?

Stellar will mehr!

Seit Jahren eines der bekanntesten Unternehmen, das weltweit Maßstäbe für Bio-Zertifizierungen setzt, hat sich IMO (Institut für Marktökologie) 2006 mit dem neuen Programm „Fair for Life“ auch auf die ethischen Spielregeln des fairen Handelns spezialisiert. Die Richtlinien folgen dabei international anerkannten Standards wie den ILO Konventionen, den Fairtrade Standards der FLO, SA 8000 und den sozialen Kriterien der IFOAM.

Wichtig für Stellar war, dass die IMO-Standards eine Ergänzung zu den marktüblichen Mindeststandards für fair gehandelte Produkte bieten. Die Kontrollen der sozialen Bedingungen für Herstellung und Vertrieb der Produkte sind den strengen Verfahrensweisen, wie sie für Bio-Zertifizierungen üblich sind, angepasst. Darüber hinaus sind Anforderungen für die Umwelt integriert. Hoher Qualitätsanspruch und Transparenz bilden wichtige Punkte des Programms. Stellar hat das erste Audit im Sommer 2011 auf Anhieb mit Bestnoten absolviert: www.fairforlife.net

Riegel will mehr!

Unser Standard beginnt bei Bio. Standard ist eine Definitionsfrage. Die Entwicklung eines eigenen Logos für fair gehandelte Weine entspringt unserer Überzeugung, dass fairer Handel mehr sein muss als die Zusicherung eines Mindestpreisschemas. Mit dem Logo „Good Wines for Better life“ kennzeichnen wir Weine, von deren Erlös ein Teil für spezielle soziale Projekte in Südafrika und Südamerika gespendet wird. Diese Weine stammen aus ökologischem Anbau und sind nach international anerkannten Standards für fairen Handel (Fairtrade, Fair for Life/IMO u.a.) zertifiziert. Die Kosten für Verwaltung und Kommunikation des Logos trägt allein Riegel Weinimport, für die Nutzung entstehen keine Lizenzgebühren für Hersteller und Handel.

Im März 2011 wurde der gemeinnützige Verein „Good Grapes for a Better Life e. V.“ gegründet. Der Verein vermittelt einen Teil der Spendengelder gezielt in unabhängig ausgewählte Projekte. Diese sollen Menschen in wirtschaftlich benachteiligten Ländern helfen, eine eigenverantwortliche wirtschaftliche Existenz aufzubauen. „Good Grapes for a Better Life e. V.“ überprüft auch den Einsatz der Mittel und den Fortschritt der Projekte. Der Einsatz des Logos und die Verwendung der Mittel werden durch die IMO (Institut für Marktökologie, CH) kontrolliert. www.good-grapes.org

© 2012 Riegel Weinimport | Impressum | Kontakt